• Abnehmen kann so einfach sein...

    Frag doch einfach mal Deinen Stoffwechsel!

DEIN STOFFWECHSEL IST DER SCHLÜSSEL

Mach ihn Dir zum Freund

Unsere Ziele: Immunstärkung, mehr Leichtigkeit, mehr Wohlbefinden, mehr Leistung, mehr Stressresilienz

Unsere Stoffwechselexpertin Heike Dietrich:

Tel. 06408/5026073

Heike Dietrich

Kennst Du das?

Man versucht unzählige Diäten, treibt Sport, ernährt sich gesund und verzichtet auf viele Annehmlichkeiten des Lebens um endlich sein Wunschgewicht zu erreichen, doch es funktioniert nicht?

Die Ursache liegt häufig in einem nicht mehr richtig funktionierenden Stoffwechsel

Dieser gerät durch Umwelteinflüsse und einen falschen Lebensstil immer häufiger aus dem Gleichgewicht. Mit neuen, effektiven Methoden und einer speziellen Diagnostik werden Ursachen sichtbar und Ergebnisse planbar.

Wir stellen Ihnen moderne Stoffwechselregularien vor, welche die Ursachen ganz individuell und langfristig verändern können.

Stoffwechsel

Jeder Mensch ist anders

WIR ERMITTELN IHRE INDIVIDUELLE STOFFWECHSELSITUATION UND ZEIGEN LÖSUNGSWEGE AUF.

Der Stoffwechsel ist die Fähigkeit des Menschen, über Nahrung und eingeatmete Luft Energie zu generieren. Dabei sind – einfach ausgedrückt – die menschlichen Körperzellen mit einem Automotor vergleichbar. In der menschlichen Zelle läuft ein Verbrennungsvorgang ab, wie bei einem Motor. Dadurch entsteht Energie (Leben). Während der Automotor nur eine Brennstoffquelle, das Benzin, hat, verfügt der Mensch, vereinfacht ausgedrückt, über zwei Brennstoffquellen: Zucker und Fett. Um Gewicht zu reduzieren ist es notwendig, dass der Körper möglichst Körperfett als Brennstoffquelle nutzt. Wenn dies nicht der Fall ist, findet eine Verbrennung von Zucker statt: eine Gewichtsreduktion kann daher erschwert möglich sein.

Die Lösung kann zum einen darin liegen, mittels einer Ernährungsumstellung dem Körper weniger Zucker als Brennstoff (z.B. durch kohlenhydratreduzierte Kost) zur Verfügung zu stellen, damit mehr Fettsäuren verstoffwechselt werden. Das Problem: aufgrund von inneren Stresszuständen kann ein sogenannter Stoffwechselstress entstehen. Der Körper kann trotz einer Diät nicht den Zucker verstoffwechseln und kommt damit nicht in die Situation einer Fettverbrennung. Ob das bei Ihnen der Fall ist, lässt sich bei uns herausfinden.

Bei uns erhalten Sie Auskunft über folgende Zusammenhänge

  • Wie effektiv arbeitet mein Stoffwechsel?
  • Wie gut läuft  die anteilige Zucker- und Fettverbrennung?
  • Wie hoch ist mein täglicher Energiebedarf?
  • Warum kann ich nicht oder nur schlecht abnehmen?
  • Worin kann die Ursache von Müdigkeit und Leistungstiefs liegen?

EINE ANALYSE IHRES STOFFWECHSELPROFILS IST DIE BASIS FÜR IHREN ABNEHMERFOLG UND EIN GUTES IMMUNSYSTEM!

Wir ermitteln Ihren ganz persönlichen Stoffwechselzustand,  wodurch sich eine für Sie individuelle und sinnvolle Abnehm- und Wohlfühlstrategie ableiten lässt.

Innovative Technik und Diagnostik unterstützen unsere natürlichen Behandlungsmethoden.

• Gewichtsreduktion • Figurformung • Stoffwechselaktivierung

•Hautbildverbesserung • Anti-Aging • Stressregulation •Darmgesundheit

•Erhöhung der Leistungsfähigkeit • Steigerung der Vitalität und Energie

•Verbesserung des Wohlbefindens und der Lebensqualität

Stoffwechselzentrum Reiskirchen

Stoffwechseltelefon 06408 5026073

Ja, ich interessiere mich für meinen STOFFWECHSEL

2 + 2 = ?

Wir ermitteln Ihren ganz persönlichen Stoffwechselzustand,  wodurch sich eine für Sie individuelle und sinnvolle Abnehm- und Wohlfühlstrategie ableiten lässt.

„Nach 12 Wochen war ich nicht wiederzuerkennen!“

Anrea Stiller: Lipödem ADE

Die zweifache Mutter leidet an einem beidseitigen Lipödem. Sie trainierte 12 Wochen im HYPOXI-Studio Reiskirchen.

„Bevor ich das HYPOXI-Studio betrat, hatte ich schon einen wahren Ärztemarathon hinter mir. Der Grund: Ich litt unter einem beidseitigen Lipödem. Seit den beiden Schwangerschaften hat sich das Ganze noch verschlimmert. Po und Beine waren irgendwann nicht wiederzuerkennen, meine alte Figur nur noch eine Erinnerung. Ich versuchte es erst einmal mit unzähligen Diäten. Hätte ich damals schon gewusst, dass ich ein Lipödem habe, hätte ich mir das sparen können.“

(Anm. der Redaktion: Lipödeme sind Störungen der Fettverteilung, die zu Schwellungen führen, meist an den Ober- und Unterschenkeln. Das bei Lipödemen auftretende Fettgewebe ist also kein Übergewicht im eigentlichen Sinn. Die Fettzellen vermehren sich an den betroffenen Stellen (Lipohyperplasie), und das eingelagerte Fett wird wegen der schlechten Durchblutung und des beeinträchtigten Lymphabflusses nicht abtransportiert. Fachärzte zählen Lipödeme längst zu den Top drei der häufigsten Frauenkrankheiten. Das Problem: Eine Diagnose kann nur von Spezialisten gestellt werden. Viele Frauen haben also keine Ahnung, dass sie ein Lipödem haben.)

„Als ich die Gewissheit hatte, rieten mir sämtliche Ärzte zu einer Fettabsaugung – mit Ausnahme meines Hausarztes. Der sah Risiken für das Lymphsystem, das bei einer Liposuktion sehr stark in Mitleidenschaft gezogen würde. Da war ich erste einmal total am Boden. Ich hatte mich mit dem Eingriff bereits abgefunden, obwohl ich viel Angst davor hatte und die OP mich finanziell sehr stark belastet hätte. Aber die Bedenken meines Hausarztes machten mich unsicher. Meine Lebensqualität war inzwischen auf dem Tiefpunkt angelangt. Auch mein Umfeld litt sehr unter meinen großen Sorgen. Eine Freundin schließlich gab mir den Rat, es mit der HYPOXI-Methode zu versuchen. Und von da an änderte sich einfach alles.“

HYPOXI-Coach Heike Dietrich erinnert sich: „Anfangs war Frau Stiller sehr unsicher, ob HYPOXI ihr wirklich helfen kann. Aber wir haben uns viel Zeit genommen, ihre Fragen zu beantworten, und konnten ihre Zweifel bald beseitigen.“

So startete Andrea Stiller ihr Zwölfwochenprogramm mit der Figurformungsmethode.

Erste Bilanz

„Schon nach 14 Tagen mit HYPOXI verzeichnete ich 3 Kilogramm weniger auf der Waage. Und um insgesamt 35 Zentimeter hatte sich mein Umfang bereits reduziert. Wohlgemerkt: ohne zu hungern! Dafür achtete ich genau auf die Ernährungsrichtlinien von HYPOXI. Anfangs war mir schon etwas mulmig, ob ich es schaffe, abends auf Kohlehydrate zu verzichten. Aber durch die reichlichen Portionen mittags war ich abends nicht mehr so hungrig wie früher. Ich habe meine Ernährung seitdem komplett umgestellt und keine Angst mehr vor dem Jojo-Effekt. Was viele nicht glauben können: Unterm Strich esse ich sogar mehr als früher.

Meine anfängliche Skepsis war inzwischen verflogen. Kein Wunder – die Erfolge hielten ja auch weiterhin an. Im Laufe der Zeit nahm der Druckschmerz an den Oberschenkeln immer weiter ab, bis er schließlich ganz verschwand. Die Hosen saßen lockerer und bequemer, und dank der HYPOXI-Dermologie verbesserte sich auch mein Hautbild erheblich.

Nach zwölf Wochen war ich nicht wiederzuerkennen. Ich hatte 12,6 Kilogramm abgenommen und ganze 99,5 Zentimeter Umfang verloren! Und das gezielt an den Problemzonen – allein an jedem Oberschenkel fast 10 Zentimeter! Die Lieblingshose ist inzwischen zu weit. Aber das macht nichts. Da HYPOXI nur einen Bruchteil der Fettabsaugung gekostet hat, habe ich mir von dem gesparten Geld ein paar schicke Klamotten gegönnt. Nur eines bereue ich: Dass ich nicht schon früher in das HYPOXI-Studio gegangen bin. Das hätte mir viel Kummer erspart.“